Sie sind nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Serverstatus

Voten

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Terra-Novo.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 756

Wohnort: Niedersachsen

Minecraft:

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 345 252

Nächstes Level: 1 460 206

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 6. November 2014, 23:10

ich bleibe dabei das eine seltenere resett zeit der sammeltwelt meiner meinung nach denn neuen nicht alzu schadet und doch helfen würde :)
:rolleyes: bin ganz lieb :rolleyes:

Pimpernell

Bewohner

Beiträge: 49

Wohnort: everwood <3

Level: 22 [?]

Erfahrungspunkte: 44 235

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

102

Freitag, 7. November 2014, 12:48

da stimme ich jackewiehose zu. Ich war als ich neu auf terra gekommen bin ziemlich erstaunt, da ich es von anderen Servern kannte, dass die Farmwelt nur monatlich resettet wurde.

Allerdings gab es da auch keine Farmwelt Grenze.

Ich denke ein wöchentlicher Farmwelt Reset würde vollkommen ausreichen.
:thumbsup: Bürgermeisterin von everwood :thumbsup:
/t spawn everwood
Du möchtest ein größeres Projekt (Kirche, Kino, Einkaufszentrum, etc. bauen und brauchst dafür einen größeren Bauplatz?
schreib mir einfach hier eine Nachricht oder Ingame: /msg Pimpernell

nono2505 (HEROBRINE)

unregistriert

103

Freitag, 7. November 2014, 13:54

Man konnte machen, dass man beim gehen durchs Portal an einen ZUFÃLLIGEN Punkt der sammelwet geportet wird, dann kann man den reset häufiger mache.

Skypeman08

Minecraft-suchti

  • »Skypeman08« wurde gesperrt

Beiträge: 917

Wohnort: Frankfurt

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 244 011

Nächstes Level: 1 460 206

  • Nachricht senden

104

Freitag, 7. November 2014, 14:03

super Vorschlag von nono!

Victini151

- Ex Inferis -

Beiträge: 1 313

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 310 108

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

105

Freitag, 7. November 2014, 14:03

Man konnte machen, dass man beim gehen durchs Portal an einen ZUFÃLLIGEN Punkt der sammelwet geportet wird, dann kann man den reset häufiger mache.

Ergibt in meinen Augen keinen Sinn - dann wärs ja noch einfacher.

nono2505 (HEROBRINE)

unregistriert

106

Freitag, 7. November 2014, 14:17

Dann lässt sich dir SW länger nutzen, ohne das Problem der "Vergewaltigung" des spawns zu habrn[list][*]
[/list]

kamikasi68

Schaufler

Beiträge: 382

Wohnort: Schrebergarten in Narnia :D

Minecraft:

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 402 870

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

107

Freitag, 7. November 2014, 14:43

Der Einfluss eines verlängerten Reset-Intervalls auf die Wirtschaft ist meiner Meinung nach minimal. Wenn ich mir Nachts die Sammelwelt so anschaue, wurde geschätzten 1.000 Chunks rund um den Spawn herum so richtig zugesetzt. Vlt sind es auch großzügig 3.000.
Aber die Sammelwelt besteht aus rund 100.000 Chunks. Da geht man am nächsten Tag grad mal 200 Blöcke weiter und kann sich wieder austoben. Und da die Fläche mit dem Quadrat des Abstandes zunimmt, wird die Entfernung, die jeden Tag zusätzlich laufen muss, immer kleiner. Nach meiner Schätzung kann eine einzige Sammelwelt Novo etwa einen Monat ohne Engpässe mit Rohstoffen versorgen.
Kurzum, nahezu keiner läßt sich davon zurückschrecken, somit kommen die nahezu gleichen Warenmengen auf den Markt, wie beim täglichen Reset.

Wo steckt hier eigentlich die Unzufriedenheit? Ich sehe zwei Motive:
A) Die Waren sind zu billig, ich kriege zuwenig Geld für mein Erfarmtes, macht bitte das Erfarmen schwieriger/teurer, damit der Preis wieder steigt.
B) Das Farmen ist zu teuer/schwierig, meine Arbeit wirft kaum was ab, macht es leichter/ertragreicher, damit ich wieder ordentlich Geld bekomme.

Aus meiner Sicht ist genau sowas bei einer Marktwirtschaft zu erwarten, sobald sich Angebot und Nachfrage eingependelt haben. Die Wirtschaft auf Novo ist kerngesund! Hier spielt eigentlich ein ganz anderer Effekt eine Rolle: Es gibt merklich viele Spieler, denen es nicht zu anstrengend ist, für ein paar Taler Ertrag ne Stunde in der Farmwelt rumzutoben oder anders herum: Mit Faulheit läßt sich derzeit nunmal wenig Geld verdienen. Oder ganz einfach ausgedrückt: Der Stundenlohn ist tief, weil es ein großes Angebot an Arbeitswilligen gibt.

LG
kamikasi

Beiträge: 89

Wohnort: Mantikor

Minecraft:

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 85 906

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

108

Freitag, 7. November 2014, 15:11

Kernaussage einiger Beiträge hier: 'Es gibt viel zu viele Dias u co, man könnte doch die sammelwelt nur alle 2 Tage /einmal pro Woche resetten. Das ist überhaupt kein Problem, da immer noch genau so viele Rohstoffe da sind.' Findet den Fehler. Ich bin dafür, das die sammelwelt bleibt, wie sie ist.
Suche Waldfruchteistee. Biete Katze.

Bossmob96

Bewohner

Beiträge: 122

Minecraft:

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 127 602

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

109

Freitag, 7. November 2014, 15:36

Ich finde es unglaublich lächerlich, wie man hier über die Kosten von Minern und Schauflern jammert :D
Fast alles geht mit Steinwerkzeugen, wenn jeder seine DIas und viele Verzauberungen fürs Steinkloppen verwendet, fällt mir dazu nur eins ein: "Schön doof!"
Noch dazu wird hier getan als hätte ein Bäcker keine Kosten :D Meint ihr die Zutaten liegen automatisch in der Truhe? Entweder man kauft sie und zahlt 90% der Einnahmen als Bäcker für Zutaten (womit weniger Gewinn überbleibt als bei Minern und Schauflern) oder man baut sie selber an (eingeschränkte Menge, hoher Arbeitsaufwand -> in der selben Zeit verdient man als Miner / Schaufler trotzdem mehr).

Ich bin absolut für mehr Jobs und das neue System klingt absolut klasse, aber wenn ihr Bäcker weiter runterschraubt könnt ihr gleich Geld abziehen wenn man etwas herstellt ^^
Aber wenn ihr ja ach so arm dran seid als Miner und Schaufler (mach ich inzwischen, weil Bäcker keine Gewinne mehr einfährt), warum hebt ihr dann die 2 Jobs nicht bisschen an? Bäcker war übertrieben als die Kekse noch so viel brachten wie Brote, inzwischen sind sie aber schon ausgeglichen....
"Don't believe every quote on the internet just because there is a famous name next to it" - Julius Cäsar

MINITIGERACE

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: GS 35 -20 / 35 - 21 / 36 - 20 / 36 - 21 / 36 - 22 / 37 - 20 / 37 - 21

Minecraft:

Level: 22 [?]

Erfahrungspunkte: 43 849

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

110

Samstag, 8. November 2014, 12:10

Ich weis auch nicht was das Rumgequietsche soll?? Jeder geht von vz-Dia-Werkzeugen aus und deren Repkosten. Ich als Miner bzw. Holzfäller kann gut darauf verzichten und bewege mich mit Werkzeugen die wenn man das so sagen kann aus Nebenprodukten bestehen in der Mine vorwärts. 0 Repkosten und 100% Einkommen durch Einwegwerkzeuge. Denn wenn ich in der Mine bin und 10 Eisenspitzhacken die mich pro Hacke nur 3 Eisenbarren und 2 Stöcke kosten benutze, Eisen so wie so ein Nebenprodukt was beim minen abfällt ist und die Stöcke mich auch nichts kosten, habe ich ein 100% Reingewinn. Ich mache nur +. Keine Herstellungskosten, keine Repkosten, durch den Verkauf meiner Materialien bekomme ich auch noch Taler (die ich ja auch durch meine Jobausübung bekomme) und habe sogar noch durch das Schmelzen meiner Rohstoffe EP´s die ich wieder herum für Vz´s meiner Kampfausrüstung oder andere Dinge verwenden kann. Gerade durch Kohle bekomme ich ein Haufen EP´s. Dadurch das ich mir die Serverpoints sammel und zusätzlich einen dauerhaften dritten Job ziehen kann, denn ich zum Beispiel in einen Schmied anlege und dann auch noch für meine hergestellten Werkzeuge Taler bekomme.... weis ich auch nicht warum Miner so arm dran sein sollen. Es kommt nur darauf an aus was man seine Werkzeuge herstellt und wie man sie einsetzt. ;)


Es ist nur schade das so viele Produkte im Spiel aus dem Laden die zum Kauf und Verkauf standen verschwunden sind. (Dies aber wahrscheinlich nur daran lag den Automatikfarmern das Handwerk zu legen um dessen Produkte unverkäuflich zu machen?) Daher das alle nur noch die Wahl zwischen den übrig gebliebenen Produkte haben und auf dessen Verkaufspreisen herumreitet, rühren daher die tiefen Verkaufspreise. Dies kann man auch nicht durch ein einwöchiges oder sogar einmonatiges Reset der Farmwelt kompensieren um die Produkte rar zu machen so das die Verkaufspreis wieder steigen.


An den Jobsystem würde ich persönlich nichts ändern, nur das Job-Einkommen für verschiedene Produkte anpassen.Die Einführung von Hobby´s ist auch nicht schlecht, was aber meines Achtens sinnlos ist und am ganzen Kernproblem der Jobs dessen Einkommen auch nichts ändert. Warum mit dem Hammer im großen Radius um sich schleudern wenn das Problem unter den Füßen liegt?! Setzt wieder mehr Produkte in das Geschäft so das die Verkaufsnachfrage nicht mehr so stark auf die einzelnen Produkte fallen. Die Spieler wieder die Möglichkeit haben durch bessere Verkaufspreise angemessene Gewinne zu erzielen um dann natürlich auch wenn sie möchten ihre vz-Items zu repen. Dann auch trotz der hohen Repkosten genügend noch übrig gebliebene Taler zur Verfügung haben.
:thumbup:
Ich spreche drei Sprachen: ironisch, sarkastisch und zweideutig. :thumbup:

l_e_v_e_n_t_e

unregistriert

111

Dienstag, 18. November 2014, 17:54

Mit dem Porten in eine belieblige stelle in der sammelwelt könnten Probleme
auftauchen:

Es könnnte passieren, dass einer auf LAVA geportet wird -> ungerechter Tod.
Wenn man auch z. B. in einer Stelle gemient hat in der samelwelt, wo man gerne
weitermachen würde, käme man nurnoch schwer dahin.

Marcel4214

Schaufler

Beiträge: 213

Wohnort: Deutschland

Minecraft:

Level: 28 [?]

Erfahrungspunkte: 181 979

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 22. Februar 2015, 21:40

noch mal zum amboss

2. Der amboss gehört für mich zu mc wie die werkbank und der vz-tisch,esdürfte ja allgemein bekannt sein,dass man im nether(obzw netherquarz wovon ich mir in weiser voraussicht massenweise angelgt habe^^)am schnellsten xp farmt.das geht jetzt zum Glück nur mit viel geduld,fly oder einem home im nether.kurz und knapp:
Der Amboss soll bitte bleiben wie er ist,da die Lv. Zum reppen auch nicht ohne sind

Victini151

- Ex Inferis -

Beiträge: 1 313

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 310 108

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 22. Februar 2015, 21:41

Ab der 1.8 sind die benötigten Level sowohl bei Enchanten als auch Amboss lächerlich gering, deshalb nehmen wir das in die eigene Hand

ThePatHD

Anfänger

Beiträge: 21

Wohnort: In deinem Schrank

Minecraft:

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 15 682

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

114

Mittwoch, 11. März 2015, 20:17

Gute Idee ! :D
Nisch so Lecker :S